Teresa Präauer

Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken

Der Forscher J. J. Audubon schoss sie zu Hunderten und fixierte sie für seine Zeichenstudien auf Draht, der Bildhauer William Lishman führte sie im Leichtflugzeug von Ontario zu ihren Brutplätzen nach Virginia, und der Komponist Olivier Messiaen durchstreifte ihren Stimmen folgend die Landschaften der Welt: Ungezählt sind die Möglichkeiten, sich dem Wesen der Vögel anzunähern.

Solches hat auch die Autorin Teresa Präauer im Sinn, wenn sie ihren eigenen Federwesen nachstellt, um sie zu belauschen:

Da frägt man, was die Vögel tun,
und hört, was sie berichten.

In straffes Federkleid gemantelt stiert der Brave Höllengreifling, mit weißem Augenlicht in sonst kompaktem Schwarz brütet der Lochschwärzler, und auf sehnigen Beinen wägt der Anfresser seine weiteren Aussichten ab:

Wir haben uns eine Fliege geteilt.

Teresa Präauer versammelt in ihrem Buch bildende Kunst und Literatur: Insgesamt 15 Zeichnungen ingeniöser Vögel stehen 15 poetische Kurztexte gegenüber – dicht und knapp wie ein Haiku bilden diese »Taubenbriefe« die Berichte zu den Beobachtungen der gefiederten Geschöpfe.

Taubenbriefe

Taubenbriefe von Stummen
an anderer Vögel Küken

von Teresa Präauer

1. Auflage 2009 (vergriffen)
2. unv. Auflage 2012
15 Text- und 15 Bildkarten (gebunden, einzeln entnehmbar), Umschlag partiell lackiert, Banderole
Format 105 × 148 mm
ISBN 978-395025371-9
Preis: EUR 14,–

In den Warenkorb

Taubenbriefe

Taubenbriefe
Taubenbriefe
Taubenbriefe

  Der Idee der Taubenbriefe folgend lassen sich die Blätter des Buches einzeln entnehmen und als Karten in die ganze Welt versenden.

Die Autorin

Teresa Präauer, geboren 1979 in Linz, wuchs u. a. in St. Johann im Pongau auf, studierte in Salzburg und Berlin, ist Künstlerin und Autorin in Wien. Ausstellungen u. a. in Hamburg (feld für kunst), Düsseldorf (kunstbüro) und Dresden, im Wiener IFK oder in der Galerie 5020 Salzburg. Publikationen in Literaturzeitschriften (z. B. in Literatur und Kritik). Atelierstipendien u. a. in Rom, Paliano, Krumau und Berlin. Preise: Salzburger Jahresstipendium für Literatur 2008, Wiener Autorenstipendium 2008, Salzburger Tutorium 2009. 2012 erhielt sie den »aspekte«-Literaturpreis für das beste deutschsprachige Romandebüt (»Für den Herrscher aus Übersee«, Wallstein).

Die »Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken« entstanden 2008 während eines Atelieraufenthaltes in Krumau/Césky Krumlov und wurden 2009 im Dialog mit der Edition Krill eingerichtet.

↑ nach oben...

Teresa Präauer

Teresa Präauer
Foto: Katharina Manojlovic

 

Pressestimmen

Halb Fantasie, halb Ornithologie

Sehr klein und sehr raffiniert ist dieses Ding zugeflogen gekommen, von dem man nicht einmal sagen kann, ob es sich um ein Buch handelt. Artikel lesen…

Michael Freund, Der Standard/Album (14. November 2009)

Da frägt man, was die Vögel tun und hört, was sie berichten. Einem Wiener Kleinverlag ist ein wahrhaftes Schmuckstück geglückt: eine kleine Geschichte mit starken Zeichnungen, und wenn man ein netter Mensch ist, verschickt man nach (mehrmaligem) Genuss die Einzelseiten als Postkarten.

Sonja Franzke, Anna Jellers Vergnügungen (November 2009)

Der gepflückte Pilz hinterlässt ein Nest

Teresa Präauers literarisches Vermögen geriert sich in einer feinen Lyrik, die verdichtet und öffnet zugleich, die an die unbewussten Schichten der Seele rührt, wie es sonst nur Märchen tun. Artikel lesen…

Ulrike Guggenberger, DrehPunktKultur (27. November 2009)

Die »Taubenbriefe«, in der ebenfalls noch sehr jungen Edition Krill erschienen, sind ein außergewöhnlich schön gestaltetes Buch. Kein Kindle kann dessen optische und haptische Qualitäten nur irgendwie wiedergeben. Artikel lesen…

Sebastian Fasthuber, Falter (20. Jänner 2010)

 
 

Verschenkbar: Taubenbriefe

Wem die grinsenden Hasen mit den bunten Rieseneiern auch schon auf die Nerven gehen, der mag vielleicht zu Ostern Taubenbriefe verschicken. Immerhin brüten diese Vögel interessant gefärbte Eier. …

Buchkultur, Das internationale Buchmagazin (Februar/März 2010)

 

Poetische Ornithologie

Als ich dieses Buch – man könnte auch sagen: »dies Büchlein«, wollte man nur auf das Format zielen, ideal übrigens für Reisende zu Lande, Wasser und in den Lüften! – in Händen hielt, sagte ich mir gleich: ein schönes Buch! Wissend, dass nicht alle schönen Bücher auch gute Bücher sind und dass gute Bücher oft nur »gut geschriebene« (Reich-Ranicki) Bücher sind, habe ich es geöffnet. Artikel lesen…

Alf Schneditz, Literatur und Kritik (März 2010)

Lockvogel Sprache

Die junge Autorin Teresa Präauer schenkt ihren Lesern fünfzehn Sätze und Vögel.

Wie vom Himmel gefallen liegt er da, der Satz, den Teresa Präauer aufs Papier setzt. Er steht für sich allein, auf andere Sätze, die ihm Stütze und Rückhalt bieten, darf er sich nicht verlassen. Viel Weiß baut sich rund um ihn auf, das macht ihn um so bedeutsamer. Er steht in keinem größeren Zusammenhang, und so hängt er im Raum als Chiffre für eine erst zu entdeckende Wirklichkeit. Artikel lesen…

Anton Thuswaldner, Die Furche – booklet (Mai 2010)

↑ nach oben...

Referenzen

Leseperformance und Ausstellung

Donnerstag, 25. März 2010 in der Kultur:Plattform St. Johann/Pongau:

Im Zusammenspiel mit Walter Singer als akustische Begleitung am Kontrabass liest Teresa Präauer aus ihren Prosaparaphrasen zum Buch »Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken«. Parallel dazu werden ausgesuchte Originalzeichnungen der Künstlerin gezeigt.

Weitere Darbietungen:

Dienstag, 18. Mai 2010: Schlachthof Wels im Hotel Hauser (mit Ausstellung)
Donnerstag, 3. Juni 2010: Bahnhof Andelsbuch (unter musikalischer Begleitung von Katrin Fink an der Harfe)

Präsentation der Vorzugsausgaben

Dienstag, 2. März 2010 bei Ortner 2 in Wien:

Teresa Präauer präsentiert 10 Vorzugsausgaben ihres 2009 erschienenen Künstlerbuches »Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken« mit je einer beigelegten Originalzeichnung. Im Rahmen dessen wird der Galerieraum für fünf Tage zur Volière für Zeichnungen, Objekte und Lasercuts der Künstlerin.

»50 Dinge, die unser Leben besser machen«

Jänner 2010 in Fleisch, Ausgabe Nr. 14:

Die »Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken« von Teresa Präauer werden für »50 Dinge, die unser Leben besser machen«, die Konsumgüterbeilage des Magazins »Fleisch«, ausgewählt.

Buchpräsentation und Lesung

Mittwoch, 27. Jänner 2010 in der Alten Schmiede Wien:

Nach einer Einleitung von Florian Huber stellt Teresa Präauer ihr Buchdébut »Taubenbriefe von Stummen an anderer Vögel Küken« im Rahmen einer Lesung erstmals vor.

↑ nach oben...

Im Buchhandel

Erhältlich ist das Buch direkt bei Edition Krill, über den Amazon Marketplace sowie im gut sortierten Buchhandel. Buchhändler wenden sich bitte an unseren Vertrieb.

↑ nach oben...